Romana Kaiser startet beim Junioren Grand Prix in Riga

Romana Kaiser mit Stéphane Lambiel beim Camp in Champéry Aug. 2015
Romana Kaiser mit Stéphane Lambiel beim Camp in Champéry Aug. 2015

Die Liechtensteiner Eiskunstläuferin nimmt an ihrem bisher grössten ISU-Wettkampf teil. Der Junioren Grand Prix findet jährlich anfangs der Saison statt und besteht aus Serie von sieben  Wettkämpfen. Die Stationen sind Bratislava (Slowakei), Riga (Lettland), Colorado Springs (USA), Linz (Österreich), Torun (Polen), Logroño (Spanien) und Zagreb (Kroatien).

Die Liechtensteiner Eiskunstläuferin nimmt an ihrem bisher grössten ISU-Wettkampf teil. Der Junioren Grand Prix findet jährlich anfangs der Saison statt und besteht aus Serie von sieben Wettkämpfen. Die Stationen sind Bratislava (Slowakei), Riga (Lettland), Colorado Springs (USA), Linz (Österreich), Torun (Polen), Logroño (Spanien) und Zagreb (Kroatien).

Als Neumitglied beim ISU kann der Liechtensteinische Eislauf-Verband LEV an zwei JGP teilnehmen, Riga und Linz. So erhält Romana Kaiser zweimalige Gelegenheit, sich in höchstklassigen Wettkämpfen zu messen.

Am Dienstag reist die Schellenbergerin zusammen mit ihrer Trainerin Elena Romanova in die lettische Hauptstadt. Nach einem Trainingstag zeigt Romana Kaiser am Donnerstag ihr neu einstudiertes Kurzprogramm zu Musik von Christine Aguilera. Am Start sind 32 ausgewählte Juniorinnen aus 25 Nationen, beispielsweise aus Japan, Russland, Tschechien oder den USA, entsprechend wird Eiskunstlauf auf höchstem Niveau zu sehen sein.

Am Freitagnachmittag geht der Wettkampf mit der Kür weiter. Dieses athletisch intensive Programm dauert gut dreieinhalb Minuten und enthält sieben Sprünge, drei Pirouetten und eine Schrittfolge.

Die 18-jährige Eiskunstläuferin hat sich in den letzten Monaten intensiv auf die neue Saison vorbereitet. In fünf Wochen Sommertraining in Toulon mit Trainer J.F. Ballester, Flims mit V. Kudriavtsev und Champéry mit Stéphane Lambiel feilte sie an der Technik und an den Programmen.

Es ist für den Liechtensteiner Eislaufsport ein grosser Erfolg, an einem ISU Junioren Grand Prix teilzunehmen. Im zu erwartenden Weltklassefeld ist es für Romana Kaiser das primäre Ziel, ihr mögliches Potenzial umzusetzen und ihre Programme schön zu präsentieren.

Übrigens: Der Wettkampf kann auf dem Livestream mitverfolgt werden:
Do 27.8.2015 ab 10:30 Uhr Kurzprogramm, Fr 28.8.2015 ab 16:30 Uhr Kür.
https://www.youtube.com/ISUJuniorGrandPrix oder www.eislaufen.li.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s